Keine Mensa im neuen Schuljahr

Auch zu Beginn des neuen Schuljahres wird es im Zülpicher Forum keine Mensa geben. Anfang des Jahres nahm ein Arbeitskreis zur Ertüchtigung der Mensa seine Arbeit auf. Nach der ersten Sitzung gingen die teilnehmenden Schulleiter und die Politik noch optimistisch auseinander, da viel Einigkeit schon im ersten Anlauf hergestellt wurde. Allerdings folgten daraufhin nur noch zwei Sitzungen. Es muss erwähnt werden, dass sowohl die Schulleiter als auch die anwesenden Politiker aller Fraktionen konstruktiv mitgewirkt haben.

 

Es wurde sich darauf verständigt, dass möglicherweise schon zu Beginn 2018 den Schülerinnen und Schüler wieder ein warmes Mittagessen anbeboten werden soll. Seit fast zwei Jahren steht das FORUM leer und wird lediglich als Karnevalshalle genutzt. Dieses Brauchtum soll auch künftig in Zülpich gelebt werden. Aber die Halle war eben auch als Mensa geplant. Durch massive Fehlbesetzungen durch Pächter entstand die Situation, dass die Zielgruppe, nämlich unsere Kinder, das vorgekochte Essen nicht mehr annahmen. Stattdessen pilgern sie zu den verschiedenen Imbissbuden in der Münsterstraße, um etwas zu essen. Dies kann nicht die Intension einer verantwortungsvollen Schulpolitik in Zülpich sein. Durch die Elterninitiative konnten wir es erreichen, dass in Zülpich weiterhin eine Schulvielfalt angeboten wird. 

 

Wir verfügen über einen Schulcampus, der sehr gut angenommen wird. Aber es kann nicht sein, dass die Mensa leer bleibt. Ein warmes Mittagessen, insbesondere in der OGS, muss garantiert werden.

 

Nun stellt sich die Frage, woran das Vorhaben offensichtlich zu scheitern droht. Nun, in diesem Fall muss dem zuständigen Moderator der Verwaltung ein Vorwurf gemacht werden. Er ist offenbar nicht in der Lage, ein so wichtiges Projekt zügig und zielgerichtet zu bearbeiten. Anstatt über ein juristisches und okonomisches Gerüst als notwendige Grundlage zu diskutieren, werden unerhebliche Fragen hin und her gedreht. 

 

Im Rahmen unserer Aktion „ Was können wir für Sie tun?“ haben uns zahlreiche Anfragen erreicht. Wir sind allen Anregungen nachgegangen und versuchen Lösungen zu erarbeiten. Dies geschieht oft ohne großen politischen Aufwand, da unser Bürgermeister oder die zuständigen Stellen unkompliziert reagieren. Hierfür herzlichen Dank.

 

Aber zum Thema Mensa können wir nur sagen: „Herr Bügermeister, bitte greifen Sie ein!“

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0